Aktionen 2020 - Bürgergemeinschaft Rott e.V.

Menue
Menue
Menue
Menue
Direkt zum Seiteninhalt


Aktionen 2020



Liebe Rotter Bürger-Innen,

Covid-19 bestimmte den Ablauf des Dorflebens 2020. Die Jahreshauptversammlung im Januar 2020 fand noch statt. Im März wurde mit dem Umwelttag "Hennef schwingt den Besen" eine Serie von Absagen eingeleitet. Nichts konnte stattfinden. Es geht um Abstand halten, die Sicherheit der Rotter Bürger-Innen und Auflagen, die so nicht erfüllt werden konnten.

Im Januar noch so weit entfernt, saßen wir im März mitten im Lockdown. Der Vorstand der Bürgergemeinschaft blieb trotzdem aktiv. Es wurde sich um ein defektes Spielgerät auf dem Kinderspielplatz gekümmert, ein neuer Schaukasten für den Dorfplatz organisiert, neue Bänke am Ehrenmal zusammengebaut und aufgestellt, es gab eine Dorfbegehung mit der Stadt, um sich über einige "Problemstellen" auszutauschen etc. Auch der Spielplatz, die Bänke und Denkmäler wurden weiter gepflegt.

Die Menschen wurden kreativ! Nachbarschaft wurde groß geschrieben. Es wurde für Nachbarn und Freunde eingekauft und sich umeinander gekümmert und immer wieder hörte man, was für ein Glück im Unglück es doch ist, auf dem Dorf zu leben, wo man noch raus in die Natur kann. Viele haben Ihren Garten wiederentdeckt und Gemüse ziehen lag dieses Jahr sehr im Trend.

2020 - ein trauriges Jahr mit dem Wunsch, daß es 2021 langsam wieder aufwärts geht und auch die Veranstaltungen wieder stattfinden können. Wir halten es wie Albert Einstein:

"Wenn´s alte Jahr erfolgreich war, dann freue Dich auf´s Neue.
Und war es schlecht, ja dann erst recht."



In diesem Sinne wünscht Ihnen der Vorstand der Bürgergemeinschaft Rott ein zufriedenes Nachdenken über Vergangenes, ein wenig Glaube an das Morgen und alles Gute für die Zukunft.

Brigitte Winterscheid
- 1. Schriftführerin BG -


.

.

Weihnachtsbaum

Auf unserm Dorfplatz wurde, wie jedes Jahr, der Weihnachtsbaum aufgebaut. Gespendet wurde er von den Gebrüdern Hausmann aus Rott und nach "Corona-Vorgaben" vorschriftsmäßig geschmückt von ein paar Vorstandsmitgliedern der Bürgergemeinschaft. Den Gebr. Hausmann und den fleißigen Helfern ein herzliches Dankeschön.
.

.
.

.
Großer Besuch vor der Kirche - Tiere auf dem Weg zur Arche -

Es ist bereits vielen schon aufgefallen. Menschen gehen staunend zu den Wiesen vor der Rotter Kirche und wer mit dem PKW daran vorbei fährt muß aufpassen, daß er nicht zu sehr von diesem Anblick abgelenkt wird. Vor unserer Kirche tut sich etwas. Die Rede ist von lebensgroßen Giraffen, Elefanten, Nilpferden und Löwen, die paarweise die Wiese vor der Kirche zieren. In der Vorweihnachts- und Weihnachtszeit werden die Gottesdienstbesuche voraussichtlich eingeschränkt bleiben müssen und so wurden die Krippenszenen der Wandelkrippe Rott in diesem Jahr zum ersten Mal nicht nur in der Kirche, sondern auch davor verlagert. Die Szene zeigt die Tiere auf dem Weg zur Arche. Es handelt sich um Unikate, geschaffen von einem kenianischen Künstler.
Das Krippenteam für die Wandelkrippe Rott war auch in diesem Jahr wieder fleißig. Im Querschiff der Rotter Pfarrkirche St. Mariä Heimsuchung werden vor einem Siebengebirgspanorama im wöchentlichen Wechsel alt- und neutestamentliche Szenen oder besondere Menschen und Heiligenlegenden dargestellt. Neues Gestaltungselement in diesem Jahr ist unter anderem ein Regenbogen, als Zeichen der Hoffnung auf ein Ende der Pandemie. Er wurde unter Anleitung der Künstlerin Frau Feuser-Strasdas aus bunten Glasscherben verschmolzen, wobei das Krippenteam mit gestalten dürfte.

Es ist jedes Jahr ein Hingucker. In diesem Jahr bereits seit über 10 Jahren. Für die Bemühungen und Kreativität des Krippenteam´s bedanken wir uns recht herzlich bei Michaela Becker, Dorothea und Frank Harth und Alexandra Scho.

.

.
.

.


Volkstrauertag


Sonntag, 15.November 2020

In diesem Jahr ging eine kleine Delegation von Abgesandten der Bürgergemeinschaft Rott an das Ehrenmahl. Wie jedes Jahr am Volkstrauertag wurde ein Kranz niedergelegt. Coronabedingt am Sonntag im kleinen Rahmen.
.

.
.

.

Neue Bänke
am Ehrenmal

Im Juni wurden die neuen Bänke für unser Ehrenmal vom Vorstand montiert und aufgebaut.

Ein herzliches Dankeschön
an die fleißigen Helfer.
.




.
Zurück zum Seiteninhalt